Blitztraining und Migräne


Howdy FitFam!

Am Freitag, 05.06.2015 war ich überglücklich, dass meine Knie wieder fit waren und überrascht, ob des guten Körpergefühls nach dem Kreislauf- und Basistrainings vom Vorabend bzw. der „Vornacht“.

So entschloss ich mich wieder auf den letzten Drücker aus dem Büro zu rauschen, mich in die Jogging-Klamotten zu schmeissen und noch schnell eine Runde zu drehen, bevor ich meine süssen Kleinen aus der KiTa abholen musste.

Da die verfügbare Zeit wieder im roten Bereich war, musste ich ziemlich Gas geben, um überhaupt noch meine zwei Runden durchzukriegen.

Insgesamt war ich 56 Min. zügig unterwegs.

Stretching musste ich am Ende streichen, da war gar keine Zeit mehr für. Ich würde das noch bereuen…

Ergebnisse:
Totale Trainingszeit: 0:56:34
Zurückgelegte Distanz: 4.83 KM
Durchschnittliche HF: 150 BPM (+19)
Verbrannte Kalorien: 731 KCAL

Running Index: 47 (-1)

Training 150605

Equipment:
Gadgets: Polar V800
Schuhe: Brooks Ghost 6
Kleidung: Nike Running

Das Training war wieder super. Ich habe den Fokus auf Kräftigungs-Übungen gelegt und musste aus Zeitgründen ein paar Beweglichkeits-Übungen weglassen.

Das Stretching hätte ich wohl besser nicht weggelassen. Am Samstag hatte ich höllische Verspannungen im Rücken und im Nacken. Da am Samstag das Weter auch noch umgeschlagen hatte, hat bei mir die Migräne wieder einmal voll zugeschlagen und mich den ganzen Tag ins Koma versetzt.

Mein Bewegungs-Tagesziel war damit zu 219% erreicht.

Hier kannst du mein Workout nacherleben: https://flow.polar.com/training/relive/106802206

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag.

Get your ass up!

Euer Malick

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Fettnapftante sagt:

    Migräne ist echt eine ganz fiese Sache. Ich kenne die nur allzu gut..
    Grüßle 🙂

    Gefällt mir

    1. Ja, ist ganz übel. Verschwende zu viele Tage daran. 😦
      Grüessli 😉

      Gefällt mir

      1. Fettnapftante sagt:

        Ich auch..schon Jahrelang!

        Gefällt mir

      2. oje! ich experimentiere gerade mit low-carb-ernährung. und ein neues nackenstützendes Kopfkissen hat meine andauernden nackenverspannungen etwas gelöst.

        Gefällt mir

      3. Fettnapftante sagt:

        Seit ich mich Weizen und Glutenfrei ernähre habe ich es ganz gut im Griff. Nackenhörnchen hat nur kurzzeitig gewirkt.

        Gefällt 1 Person

      4. OK. Vielleicht sollte ich das auch mal Probieren. Ich hab so ein Schaum-Gummis-Kissen. Das ist wie eine Acht geformt und füllt den Nacken aus und stützt auch oben den Kopf ganz gut. Ich hab sehr viele Nacken-Verspannungen gehabt und die haben bei mir auch immer zur Migräne geführt. In Verbindung mit etwas weniger Kohlenhydraten und mehr Proteinen hat sich die Situation ein kleines Bisschen entschärft. Hab‘ grad noch einen Stapel Bücher über Migräne und Ernährung zum durchachern… 😉
        Liebe Grüsse
        Malick

        Gefällt 1 Person

      5. Fettnapftante sagt:

        Ich musste aus gesundheitlichen Gründen aufhören mit Weizen und Gluten, habe das aber nicht wirklich gemacht, bis ich das Buch: Die Weizenwampe las. Da war ich blitzschnell kuriert. Danach folgte das Buch Dumm wie Brot. Grüßle Chrissi

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s