Getestet: Panasonic Wings


 

 

 

Panasonic stellt Kopfhörer Line-Up für 2016 vor

 

Panasonic Wings  – Train harder. Aim higher. Take flight.

Panasonic hat vor kurzem die neuen Bluetooth/Wireless In-Ear Sport-Kopfhörer Panasonic Wings lanciert.

Ich wurde von Panasonic angefragt, ob ich die neuen Panasonic Wings testen will.

Ja, ich will! 😉

 

 

Die Panasonic Wings sind in der Version Panasonic RP-BTS50 (schwarz oder weiss verfügbar), mit zuschaltbaren blinkenden LEDs zur besseren Sichtbarkeit und Sicherheit in der Nacht und als Panasonic RP-BTS30 (schwarz, gelb, rot oder weiss verfügbar) erschienen.

Die Panasonic Wings RP-BTS50 (mit LED-Beleuchtung) werden in der Schweiz für Fr. 149.00 und die RP-BTS30 (ohne LED-Beleuchtung) für Fr. 99.00 angeboten. Allerdings sind die RP-BTS50W (weiss) bei Digitec.ch schon für Fr. 118.00 und die RP-BTS50B (schwarz) sogar für nur Fr. 99.00 verfügbar.

 

Panasonic_BTS50_Bluetooth_Kopfhoerer_Strand

 

 

Unboxing:
Die Panasonic Wings kommen in einer edlen Karton-Box daher. Der Karton enthält neben den Kopfhörern ein sehr benutzerfreundliches 10 cm kurzes USB-Ladekabel (USB-MicroUSB), ein Transportetui, div. Ohrpassstücke sowie die Kurzanleitung und den Garantieschein. Und viel unnötigen Plastik.

 

 

Etwas überrascht war ich, als ich 12 (!) Bedienungsanleitung in unterschiedlichen Sprachen in den Hand hielt. Das ist viel Papier für nichts.

 

 

Ich frage mich, ob man im Jahr 2016 einem neuen Produkt wirklich 13 Papier-Bedienungsanleitungen beilegen muss. Da das Gerät nur in Verbindung mit einem Smartphone benutzt werden kann, könnte man doch auch einen QR-Code auf die Verpackung drucken, damit man die Bedienungsanleitung gleich online – unterwegs auf dem Mobile – anschauen kann… (Diese Idee lasse ich mir vielleicht patentieren.)

 

IMG_3862_korr

 

Erster Eindruck:
Aber hallo! Ein schöner Anblick! Die Kopfhörer wirken sehr edel, sind bestens verarbeitet, sehr futuristisch und cool designt und federleicht. Das ganze macht einen soliden Eindruck.

Die Kopfhörer wiegen gem. Datenblatt nur 23 Gramm. Das ist nicht mal ein Viertel einer Tafel Schweizer Schokolade! Das Gewicht ist perfekt 50/50 auf die beiden Ohrhörer verteilt.

Die 3D-Flex-Sportclips sind sehr angenehm und flexibel. Die versprechen hohen Tragekomfort.

Was mir gerade auffiel, ist, dass zur Verbindung der Ohrhörer ein hochflexibles Flachbandkabel verwendet wurde. Das habe ich noch nie an Kopfhörern gesehen. Da die Kopfhörer aber speziell für Sportler designt wurden, macht das Sinn. Das Flachbandkabel ist vertikal stabiler und verhindert somit vertikale Schwingung und die nervtötenden Nackenschläge runder Kabel.

Coole Details:

  • Die Kopfhörer sind wasserdicht (IPX5) und lassen sich nach dem schweisstreibenden Training mit Wasser abspülen.
  • Die Kopfhörer sind dank Schnelllade-Funktion in 15 min. für 60 Min. einsatzbereit. Die Gesamtladedauer beträgt ca. 1.5 Std. und bietet bei Volladung ca. 6 Std. Spieldauer.
  • Das Modell Panasonic RP-BTS50 bietet zusätzlich zuschaltbare, blau blinkende LEDs, die die Sichtbarkeit und Sicherheit bei nächtlichen Jogs verbessern soll.

Ich freue mich schon den ersten Testlauf.

 

Inbetriebnahme:
Dank der Kurzanleitung kann man die Kopfhörer rasch und unkompliziert in Betrieb nehmen.

Die Kopfhörer mit dem USB-Kabel an den PC anhängen. Eine rote LED bestätigt den Ladevorgang.

Nach 1.5 Std. die Kopfhörer vom Kabel lösen und zum Einschalten die Powertaste an dem Kopfhörer-Kabel 3 Sek. lang gedrückt halten.

Auf dem Smartphone Bluetooth einschalten, die Gerätesuche aktivieren und mit „RP-BTS50“ (bzw. „RP-BTS30“) verbinden.

Schuhe binden und losjoggen!

 

Funktionsumfang:
Die Panasonic Wings (RP-BTS50) bieten umfassenden Funktionen und lassen absolut keine Wünsche offen.

  • Kabellosen Musikgenuss beim Sporttreiben
  • Bedienung des Musikplayers mittels Tasten am Kopfhörer-Verbindungskabel (Wiedergabe/Pause/Kopplung/Anruf, lauter/weiter und leiser/zurück)
  • Telefonieren / Anrufannahme bzw. Annahmeverweigerung mittels Power-Taste
  • LED-Blinklicht zur Verbesserten Sichtbarkeit und Sicherheit in der Nacht

 

Testlauf und Testworkout:
Am Mittwoch, 09.03.2016 war ein gemütlicher Herz/Kreislauf-Jog und ein anschliessendes Bodyweight Workout geplant. Der ideale Abend also, um meine neuen Panasonic Wings auf Herz und Nieren zu testen.

Bei den ersten Schritten schon viel mir auf, dass die Panasonic Wings perfekt und satt in den Ohren sitzen. Ganz besonders überraschte mich, die Leichtigkeit der Panasonic Wings. Mit nur 23 Gramm sind sie wirklich federleicht. Ein Gewicht, das man beim Joggen kein Bisschen spürt. Und dank den flexiblen Sportclips verrutschten die Kopfhörer keinen Millimeter, auch nicht wenn man zu schwitzen beginnt.

Mit meinen Sennheiser In-Ear-Kopfhörern war das jeweils anders. Die sind schwerer, rutschen immer wieder aus den Ohren, besonders wenn man zu schwitzen beginnt und vor allem natürlich, wenn man sich wieder mal in dem mühsam langen Kabel verheddert.

Dank dem Flachbandkabel und dem daran befestigten Spanner bewegt sich auch das Kabel nicht und schlägt einem nicht bei jedem Schritt in den Nacken. Sehr angenehm!

 

20160609_215507

 

Der Klang ist sehr gut. Die Wings liefern satte und knackige Bässe. Die Mitten und Höhen sind sehr ausgewogen und klar. Auch bei hohen Lautstärken bleibt der Klang sehr angenehm und die Kopfhörer beginnen nicht zu rauschen. Gerade beim Training lass ich’s gerne so richtig krachen. Da muss Techno rein und richtig Schub her. 😉

Beim Anschliessenden Bodyweight Workout testete ich ob die Panasonic Wings auch in allen möglichen Körperlagen und bei intensiver Bewegung nicht verrutschen.

Egal ob liegend bei Pushups und Situps, aufrecht bei Squats und Boxjumps oder geneigt bei Pullups, die Panasonic Wings sitzen felsenfest in den Ohren. Die ganze Zeit über war kein einziges Nachjustieren nötig.

Ich wollte die Panasonic Wings wirklich auf Herz und Nieren testen, doch selbst beim Härtetest mit starkem und schnellem Kopfschütteln verrutschen die Flügelchen nicht. Mir wurde dabei zwar übelst schwindelig . …aber das liegt wohl an meinem Alter.

Ganz besonders cool ist natürlich, dass die Panasonic Wings wasserdicht sind. Nach dem schweisstreibenden Workout, konnte ich meine Wings einfach unter fliessendem Wasser abspülen. Das finde ich super. Denn gerade beim Sport werden die Gadgets doch sehr schmutzig. Und auch bei Regen ist dieses besondere Feature sehr praktisch.

 

Technische Daten:
– Gewicht: 23 g
– Wasserbeständig IPX5 äquivalent (Flüssigkeitseintritt Schutz gegen
Wasserstrahl): Dieses Gerät ist kompatible mit Verwendung nach Wasserstrahl aus
Düsen etwa 12,5 L/min, im Raumtemperatur Leitungswasser aus allen Richtungen etwa
3 m von diesem Gerät für 3 Minuten. Das mitgelieferte USB-Ladekabel ist nicht
wasserfest. Wasserbeständigkeit ist nicht unter allen Bedingungen garantiert.
– Stromversorgung: 5 V DC, 500 mA (Interner Akku: 3,7 V (Li-polymer 90 mAh))
– Aufladezeit (bei 25 Grad Celsius): ca. 1.5 Std.
– Betriebsdauer (SBC-Modus): ca. 6.0 Std.


Meine Meinung zum Panasonic Wings (Panasonic RB-BTS50):

Pro:
– Top-Produkt/Aktueller Marktleader unter den Bluetooth Sport Kopfhörern
– Umfassende Funktionalität
– Einfache Bedienung
– Schickes, futuristisches Design
– Federleicht
– Dank den flexiblen 3D-Flex Sportclips absolut passgenau an die Ohrmuschel anpassbar
– Der Preis von Fr. 149.00 (bzw. Fr. 118.00) ist für dieses Produkt absolut gerechtfertigt.

Contra:
– Bisher sind mir an den Panasonic Wings keine Mängel aufgefallen.

 

Fazit:
Die Panasonic Wings sind ein Spitzen-Gadget und der perfekte Begleiter Aktive Menschen, die gerne draussen sind.

Dank dem leichten Gewicht, dem perfekten Halt und der Wasserdichtheit sind sie insbesondere für Heavy User, die auch bei Gewitter ihren Ultra-Lauf absolvieren wollen, der perfekte Begleiter.

Die Panasonic Wings haben für mich das Laufen mit Musik auf ein neues Level gehoben. Kein Gewackel mehr, kein Rausfallen mehr, keine störenden Kabel, keine Sorgen mehr, wenn der Petrus mal die Schleusen öffnet. Und ganz wichtig: Keine Verschmutzungen mehr, weil ich die Dinger einfach abwaschen kann.

 

Von meiner Seite eine absolute Kauf-Empfehlung.

 

 

20160609_223632

Weitere Infos zu den brandneuen Panasonic Wings findest du hier: www.panasonic.com/ch/de

 

GEWINNE JETZT MIT LOUMFIT EIN PAAR PANASONIC WINGS!!!
Mitmachen ist ganz einfach! Alles was du tun musst, ist,

1. loumfit auf Facebook liken und
2. diesen Beitrag auf Facebook teilen

Und schon nimmst du automatisch an der Verlosung teil.

Die Verlosung findet am 30.07.2016 statt.

 

Get your ass up!

Euer Malick

 

*  Die Panasonic Wings wurden mir kostenlos von Panasonic zur Verfügung gestellt. Dieser Produktetest widerspiegelt meine eigenen Erfahrungen mit dem Produkt und meine eigene, unabhängige Meinung. *

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. kinder unlimited sagt:

    Das war ein wirklich klasse Test und Analyse! Die merke ich mir 😃 danke!!!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Super! Vielen Dank. Und nicht vergessen, am Wettbewerb teilzunehmen! 😆

      Gefällt 1 Person

      1. kinder unlimited sagt:

        naaa…..dann wäre meine Meinung verfärbt…ich lass mich nicht kaufen!!!! Ich fand Deine Vorstellung so dermassen gut, mach das bitte mit mehr Produkten….Dir glaub ich das auf’s Wort, weil ich Deine Kritik genauso sehe 😉 Liebe Grüße, Ann

        Gefällt 1 Person

      2. kinder unlimited sagt:

        und…….ich habe auch kein facebook;-))

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s