Rückkehr zur Normalität


Howdy Fitness-Family!

Ich hoffe, es geht euch heute bestens und ihr geniesst das schöne Wetter.

Nach meiner Rückkehr aus meinem geliebten Österreich, verspürte ich ein starkes Bedürfnis rauszugehen und zu rennen.

Am Sonntag, 02.08.2015 war der Zeitpunkt ideal. Schönes Wetter, keine Nachwehen von unserem Nationalfeiertag am 01.08.2015 und zu Hause war die Stimmung gut. Auf jeden Fall bis kurz bevor ich aus dem Haus wollte.

Nach kurzer Rücksprache mit meinem Schatzilein wollte ich mich gerade für den Jog rüsten, als meine süsseste, kleine Maus auftauchte und sich erkundigte, was denn der Papa mache…

Der Papa gehe kurz joggen, antwortete ich.

„Ich will auch mit!“, war ihre Antwort.

Ich versuchte noch zu erklären, dass ich eben etwas schneller und weiter joggen wolle, weil ich ja in den Ferien gar nie zum joggen gekommen bin. Doch es war nicht die Zeit der Erklärungen. Es war schon zu spät. Die Stimmung im Keller.

„WÜÜÜÜÜÜÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH, ICH WILL AUCH MIT!!! ICH WILL AUCH JOGGEN!!! AUF DEN VITA PARCOURS!!! UUUUÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄÄÄÄÄH!!!“

Ja, wie regelt man sowas am besten? Schatzilein fragte mich auf Englisch (Geheimsprache!), ob ich sie nicht doch einfach kurz mitnehmen wolle und dann dafür am Montag, 03.08.2015 alleine eine Runde drehen wolle. Aber ich wollte nicht. Ich musste einfach joggen. Und mit den Kleinen ist’s dann halt immer etwas Besonderes. 😉

So blieb ich hart und liess meine allersüsseste Maus, bittere Tränen weinend, zu Hause zurück. Ich habe ihr aber versprochen, dass wir am Montag, 03.08.2015 gemeinsam joggen gehen würden.

Ich habe heute noch ein schlechtes Gewissen. Hoffentlich vergisst sie das. Aber sie wird es sicher irgendwann verstehen. Spätestens, wenn ich alt und gebrechlich bin und sie für den Ultra-Marathon trainiert und ich sie frage, ob ich mitkommen dürfe. 😉

Insgesamt war ich 1 Std. 11 Min. unterwegs. Das Training war verdammt hart. Nach mehr als eine Woche Trainings-Pause fühlte ich mich wie ein Gelähmter, der wie durch ein Wunder plötzlich wieder gehen kann. Und die Hitze gab mir den Rest. Ich war einmal kurz davor auf- und mindestens einmal kurz davor mich übergeben zu müssen. Aber aufgeben ist für Schwächlinge. Und übergeben ist eklig. 😉

NEVER GIVE UP!!!

Ergebnisse:
Totale Trainingszeit: 1:11:33
Zurückgelegte Distanz: 5.10 KM
Durchschnittliche HF: 151 BPM
Verbrannte Kalorien: 943 KCAL

Training 150802

 

Equipment:
Gadgets: Polar V800
Schuhe: ON Cloudcruiser
Kleidung: Nike Running

Der Muskelkater war sehr nachhaltig und hatte mich die folgenden Tage fest im Griff.

Mein Bewegungs-Tagesziel war damit zu 229 % erreicht.

Hier kannst du mein Workout nacherleben: https://flow.polar.com/training/relive/160168564

Ich wünsche euch allen einen schönen und sportlichen Freitag!

Get your ass up! 😉

Malick

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s