Yoga I


Howdy FitFam!

Nachdem ich mich in den letzten Wochen fleissig auf den heutigen Nuoler Abendlauf (www.nuoler-abendlauf.ch) vorbereitete, standen die letzten zwei Tage im Zeichen der „Ruhe vor dem Sturm“. Kein Laufen, kein Beintraining mehr, nur noch Erholung und Stretching. Zeit, mich endlich mal mit Yoga auseinanderzusetzen.

Seit längerem hat mich Yoga schon beschäftigt. Schon lange wollte ich mich endlich an Yoga wagen. Nur fehlte mir neben Arbeit, Familie und Lauftraining die Zeit dazu. Und eine ansprechende Yoga-Schule habe ich hier in der Nähe auch noch nicht gefunden.

Aber bevor ich mich in einer Yoga-Schule anmelde, trainiere ich lieber erstmal zu Hause, um in Ruhe erste Erfahrungen sammeln zu können. Und sollte ich mich dabei mal verrenken, kennt sich mein Schatzilein ja mit Yoga aus. 😉

Gestern fand ich endlich Zeit und Muse, und ein passendes Yoga Workout:

Laruga Glaser – Ashtanga Fundamentals (20 Minutes Class)

 

Das ruhige, konzentrierte Training hat mir sehr gut gefallen. Die meditative Arbeit am Selbst schätzte ich schon im Karate-Training sehr.

Mein grösstes Problem ist die Beweglichkeit. Ich habe stark verkürzte Bänder und Sehnen und habe mich darum in den letzten Jahren verstärkt um Dehnung nach dem Training gekümmert. Yoga wird mir gut tun!

Nach dem heutigen Lauf werde ich am Weekend weiter in Yoga eintauchen.

Ich wünsche euch allen ein schönes und sportliches Wochenende.

Namasté!

Get your ass up!

Euer Malick

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s